Atommüll-Säcke in Fukushima (Montage).jpg
Foto: Lucas Wirl / Montage: .ausgestrahlt

Die Big Bags von Fukushima – Symbol der Hilflosigkeit

Am 11. März 2011 beginnt im japanischen AKW Fukushima-Daiichi der größte Super-GAU nach Tschernobyl. 2018 dauert die Katastrophe von Fukushima sieben Jahre an. An mehr als 147.000 Plätzen stapeln sich in der Gegend um Fukushima gigantische Halden von schwarzen Säcken, gefüllt mit radioaktiv verseuchtem Erdboden, den Säuberungstrupps abgegraben haben. Diese "Big Bags" von Fukushima sind zum Symbol für die Folgen des Super-GAU geworden.

Eine Atomkatastrophe in einem deutschen AKW würde noch weit mehr Land kontaminieren als in Fukushima. Die schwarzen Halden wären noch größer. Sie könnten heute auch in Deiner Stadt herumliegen. Wie sähe das aus?

Vom Nordkap bis zur Schweiz, vom Mond bis nach Taunusstein – in den sozialen Medien und in der Presse sorgten zahlreiche Fotos bzw. Bildmontagen mit Motiven aus allen Teilen der Welt dafür, dass die Fukushima-Katastrophe nicht in Vergessenheit gerät. Vielen Dank für Euren tollen Einsatz!!

 

Noch keine Beiträge vorhanden.

None

Tschernobyl und Fukushima

Wer weiter auf Atomkraft setzen will, muss Tschernobyl und Fukushima vergessen machen. Diese Broschüre versucht das Gegenteil: die Katastrophen und ihre Folgen begreiflich zu machen und in Erinnerung zu halten. Als Mahnung und Ansporn, alle AKW endlich abzuschalten. »

None

Auch Spenden ist Engagement

All diese Aktivitäten können wir nur leisten, wenn Viele mitmachen. Dabei sind wir auch auf Engagement in Form von kleineren oder größeren Spenden angewiesen - kannst Du etwas beitragen? »


#FukushimaUeberall – Die Mitmach-Aktion

Wer weiter auf Atomkraft setzen will, muss diesen Super-GAU vergessen machen. Unsere Mitmach-Aktion versucht das Gegenteil – die Katastrophe und ihre Folgen begreiflich zu machen und zu erinnen: Fukushima ist jeden Tag überall möglich! Als Mahnung und Ansporn, alle Atomkraftwerke endlich abzuschalten.

Mitmachaktion - Big Bags von Fukushima.jpg
Foto: Lucas Wirl / Montage: .ausgestrahlt

...und Dein Bild??

Lade es jetzt bei Twitter oder Instagram hoch mit dem Hashtag #FukushimaUeberall. Eine Auswahl der aktuellsten Bilder auf Instagram erscheinen automatisch hier in unserem Feed!