Vortrag: "Atomkraft: Irrweg in der Klimakrise"

Klima_WEB_startseitenslider_925x320.png

Online-Informationsveranstaltung

Sicher, sauber, unerschöpflich? Unter dem Deckmantel des Klimaschutzes fordern Teile von Politik und Gesellschaft erneut eine Rückkehr zur Atomkraft. Rechtspopulist*innen und Konservative wecken Hoffnungen auf neue Atomtechnologien und versuchen, Atomenergie als Alternative zur Energiewende zu etablieren.

Der Vortrag fasst die aktuellen Entwicklungen zusammen. Er zeigt auf, warum Atomkraft keine Antworten auf die Klimakrise liefert und echten Klimaschutz sogar behindert: Sie ist zu teuer, zu langsam und zu unflexibel, von den unbeherrschbaren Risiken und der ungelösten Atommüll-Frage einmal ganz abgesehen. Julian Bothe versorgt seine Zuhörer*innen mit guten Argumenten für die wieder aufkeimende Atom-Debatte und ermutigt sie, sich aktiv einzumischen.

Die Veranstaltung findet in Form einer Videokonferenz statt. Während des Vortrags gibt es Möglichkeiten für Verständnisfragen und im Anschluss Gelegenheit zur Diskussion. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich. Alle Angemeldeten bekommen die Zugangsdaten, technische Hinweise und Informationen zum Ablauf der Veranstaltung.

Auf den .ausgestrahlt-Seiten gibt es vorab weitere Informationen zur Teilnahme an einer Online Veranstaltung.


Kategorie:  Klima und Atom
13.05.2020 - 19:30
.ausgestrahlt
Julian Bothe (.ausgestrahlt)

Für die Teilnahme an einer Online-Veranstaltung verarbeiten wir die von Teilnehmer*innen bei der Anmeldung und in der Veranstaltung zur Verfügung gestellten Daten. Diese Daten werden spätestens 3 Monate nach Durchführung der Veranstaltung gelöscht. Weitere Informationen gemäß Art. 13 DSGVO finden sich hier: ausgestrahlt.de/datenschutz.
Für die technischen Durchführung der Onlineveranstaltungen nutzen wir die Software ZOOM der Firma Zoom Video Communications, Inc., San Jose, USA, die dafür als Auftragsverarbeiter*in im Sinne der DSGVO für uns tätig wird. Die Datenschutzrichtlinien von Zoom sind hier zu finden.