Petitionsübergabe an Bundesamt für Strahlenschutz

einmalige Veranstaltung

Zum 9. Jahrestag der Fukushima-Katastrophe hat das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) eine sehr verharmlosende Pressemitteilung herausgegeben. Mit einem "Offenen Brief" wanden sich 4 Personen an das BfS und als Unterschriftenliste starteten Sie eine Petition "Gegen die Verharmlosung von Fukushima und Olympia 2021". Informationen zum "Offenen Brief" und zur "Petition" hier: https://akjapan.home.blog/2018/12/30/aktuelles-aus-dem-arbeitskreis-japan/. Direkt zum Petitionslink: https://www.openpetition.de/petition/online/gegen-die-verharmlosung-zu-fukushima-olympia-2021

Coronabedingt wird die Petitionsübergabe nur im kleinen Kreis, aber mit Presse und evtl. reg. TV-Sender stattfinden.

Termin: 11.03.2021 13:00
Ende: 14:00
Willy-Brandt-Straße 5
38226 Salzgitter
Referent*in: Paul Koch
Europäische Aktionswochen Braunschweig und Wolfenbütteler Atomausstiegsgruppe
Paul Koch
paul.koch47@gmx.de
015231768442