Protestaktion

Fukushima-Jahrestag

Ein Aufenthalt in Fukushima ist mit einer erhöhten Strahlenbelastung für alle Teilnehmer – Athleten und Zuschauer – verbunden. Wir sehen keinen zwingenden sportlichen Grund, in Fukushima Wettkämpfe durchführen zu lassen und damit leichtsinnig die Gesundheit der Sportler und ihrer Fans zu gefährden. Wir sehen wohl ein großes Interesse der Atomindustrie, das Fukushima-Desaster zu verharmlosen – auch auf Kosten der Gesundheit der Teilnehmer und der Olympischen Idee.

Deshalb planen wir eine Protestaktion in Düsseldorf gegen die Austragung von Olympischen Spielen in Fukushima 2020.

Als Redebeiträge werden Dr. Jürgen Huesmann/IPPNW Dortmund, Peter Bastian/Sofa MS und Petra Alt/Sayonara Nukes Düsseldorf erwartet, weitere RednerInnen sind herzlich willkommen.

Wir bitten euch um Unterstützung, leitet diese Infos weiter, redet mit euren Freunden und Bekannten über diesen Plan und merkt euch den 9.3.19 vor!

Termin: 09.03.2019 14:00:00
Ende: 16:00:00
Bismarckstr. 90
40210 Düsseldorf
IPPNW, die Deutsch-Japanische Gesellschaft Dortmund und die japanische Gruppe Sayonara Nukes Düsseldorf