Vortrag: "Atomkraft: Irrweg in der Klimakrise"

.ausgestrahlt-Infoveranstaltung

Sicher, sauber, unerschöpflich? Unter dem Deckmantel des Klimaschutzes fordern Teile von Politik und Gesellschaft erneut eine Rückkehr zur Atomkraft. Rechtspopulist*innen und Konservative wecken Hoffnungen auf neue Atomtechnologien und versuchen, Atomenergie als Alternative zur Energiewende zu etablieren. Der Vortrag fasst die aktuellen Entwicklungen zusammen. Er zeigt auf, warum die Atomkraft keine Antworten auf die Klimakrise liefert und echten Klimaschutz behindert: Sie ist zu teuer, zu langsam und zu unflexibel, von den unbeherrschbaren Risiken und der ungelösten Atommüll-Frage ganz abgesehen. Julian Bothe versorgt seine Zuhörer*innen mit guten Argumenten für die aufkeimende Atom-Debatte und ermutigt sie, sich aktiv einzumischen. Er arbeitet bei der bundesweiten Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt zum Thema „Klima und Atom“ und ist seit vielen Jahren in verschiede­nen sozialen Bewegungen für Energiedemokratie und Klimagerechtigkeit aktiv.

Termin: 26.05.2020 18:00
Hochschule Neubrandenburg, Haus 1, Hörsaal 2, Brodaer Straße 2
17033 Neubrandenburg
Referent*in: Julian Bothe
Hochschule Neubrandenburg