Vortrag und Diskussion mit Bernward Janzing

sonstige Veranstaltungen

Die Anti-Atomkraft-Bewegung ist aus Deutschland nicht mehr wegzudenken. Entstanden in den 70er-Jahren vereinte keine andere Protestbewegung so unterschiedliche Bevölkerungsgruppen - von linkspolitisch bis konservativ. Nicht zuletzt hat die Anti-Atomkraft-Bewegung die Demonstrationskultur in Deutschland entscheidend mitgeprägt und kann sich heute das voraussichtliche Ende der Atomkraft im Jahr 2022 mit auf die Fahne schreiben. Der Buchautor und Journalist Bernward Janzing hat sich umfassend mit der Historie dieser sozialen Bewegung beschäftigt und in seinem neuestem Buch "Vision für die Tonne" literarisch verarbeitet. Auf Einladung der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt präsentiert er am Freitag, den 3. November um 19:30 Uhr in den Räumlichkeiten der GLS-Bank sein Buch und diskutiert mit dem Publikum Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Anti-Atom-Arbeit. Der Eintritt ist frei.

Info

Beginn: 03.11.2017 - 19:30
Ende: 03.11.2017 - 21:30
Düsternstraße 10
20355 Hamburg

Veranstalter

.ausgestrahlt in der GLS-Bank

Kontakt

 Ute Bruckart
 ute.bruckart@ausgestrahlt.de

Info

Beginn: 03.11.2017 - 19:30
Ende: 03.11.2017 - 21:30
Düsternstraße 10
20355 Hamburg

Veranstalter

.ausgestrahlt in der GLS-Bank

Kontakt

 Ute Bruckart
 ute.bruckart@ausgestrahlt.de