25.03.2011: Pressemitteilung von .ausgestrahlt

Zehntausende werden morgen gegen Atomkraft demonstrieren

Großdemonstrationen in Berlin, Hamburg, Köln und München

Einen Tag vor den für morgen in Berlin, Hamburg, Köln und München geplanten Massenprotesten gegen Atomenergie erklärt Jochen Stay, Sprecher der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt:

 „Wir rufen alle Menschen, die Atomenergie kritisch sehen, dazu auf, sichan den Großdemonstrationen zu beteiligen. Der Super-GAU in Fukushima ist bereits seit zwei Wochen nicht unter Kontrolle zu bringen. Mit den Protesten in den vier größten Städten der Bundesrepublik wollen wir der Bundesregierung deutlich machen: Jetzt helfen keine Wahlkampfmanöver und Moratorien mehr. Die Konsequenz aus Fukushima muss die endgültige Stilllegung der hiesigen Atomkraftwerke sein. “

Zu den Demonstrationen werden mehrere zehntausend Teilnehmer erwartet.

« zurück