23.11.2011: Pressemitteilung von .ausgestrahlt

Erstmals starke Proteste in Frankreich vor Castor-Start

Atomkraft-Streit in Frankreich beginnt erst – und ist in Deutschland noch lange nicht vorbei

Zu den Protesten gegen den Castor-Transport im französischen Valognes
erklärt Jochen Stay, Sprecher der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt:

„Sicherlich ist die Protestkultur in Frankreich eine handfestere als in
Deutschland. Aber dass es überhaupt schon vor dem Start des Castor-Zuges
so starke Proteste gibt, das ist völlig neu. Der Streit um die Atomkraft
geht in Frankreich erst richtig los. Und hierzulande ist er nicht
vorbei, so lange noch neun Reaktoren weiterlaufen und in Gorleben ein
maroder Salzstock zum Atommüll-Endlager ausgebaut wird.

Tausende werden sich in den nächsten Tagen auf den Weg ins Wendland
machen. Die Proteste gipfeln in der Großdemonstration am Samstag, zu der
wir deutlich mehr Menschen erwarten, als bei den Castor-Transporten der
Vergangenheit – einmal vom Ausnahmejahr 2010 abgesehen.“

« zurück