25.03.2011: Gemeinsame Pressemitteilung AG Schacht Konrad, Attac Deutschland, .ausgestrahlt, BUND, Campact, contrAtom, NaturFreunde Deutschlands, Netzwerk Friedenskooperative und Robin Wood

Anti-Atom-Demos 26. März: Fukushima mahnt

Sehr geehrte Damen und Herren,

in dieser Mitteilung finden Sie wichtige Hinweise für Ihre Berichterstattung am Samstag. Es finden bundesweit vier Demonstrationen statt in Berlin, Hamburg, Köln und München. Träger der Demonstrationen sind diese Organisationen: AG Schacht Konrad, Attac Deutschland, .ausgestrahlt – Gemeinsam gegen Atomenergie, Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND), Campact, contrAtom, NaturFreunde Deutschland, Netzwerk Friedenskooperative und Robin Wood.

Wir werden gegen 14.20 unsere Teilnehmer-Zählung für alle vier Orte mitteilen. Um 14.15 Uhr legen aller Kundgebungen gleichzeitig eine Schweigeminute ein und gedenken der Opfer in Japan.

An den vier Orten stehen für Sie am Samstag diese PressesprecherIn zur Verfügung:

In Berlin:

Thorben Becker, BUND-Atomexperte, Telefon 0173-6071 603, Uwe Hiksch, NaturFreunde Deutschlands, Telefon 0176-6201 5902

In Hamburg:

Eberhard Heise, Attac-Koordinierungskreis, Telefon:0175-6878 455, Jochen Stay, Sprecher von .ausgestrahlt: Telefon 0170-9358 759, Dirk Seifert, Energiereferent Robin Wood, Telefon 0176-4811842

In Köln:

Christoph Bautz, Campact-Geschäftsführer, Telefon 0163-5957 593

In München:

Florian Sperk, KettenReaktion Bayern, Telefon 0176-830 79 549

In der Regel wird es im Bereich der Bühne für Sie die Möglichkeit geben, Bildaufnahmen anzufertigen und Interviews zu führen. Bitte weisen Sie sich mit Ihrem Presseausweis aus.

Hinweise zu den vier Orten:

++Berlin++

Demonstration ab 12 Uhr vom Potsdamer Platz über Reichpietschufer – Von-der-Heydt-Straße – Klingenhöferstraße – Hofjägerstraße – Großer Stern bis zur Straße des 17. Juni. Auftaktkundgebung Potsdamer Platz.

Abschlusskundgebung ab 14 Uhr. Die Bühne steht auf der Straße des 17. Juni, kurz vor der Yitzhak-Rabin-Straße in Richtung Siegessäule.

RednerInnen Abschlusskundgebung:

  • Hubert Weiger, Vorsitzender des BUND
  • Luise Neumann-Cosel, X-tausendmal quer
  • Michael Sommer, Bundesvorsitzender des Deutschen Gewerkschaftsbundes
  • Franz Alt
  • Michael Müller, Vorsitzender der NaturFreunde Deutschlands
  • Lea Voigt, Anti-Atom-Aktivistin aus Berlin 

Musikprogramm:

  • Wir sind Helden
  • Kleingeldprinzessin
  • Mono&Nikitaman

++Hamburg++

Demonstration ab 12 Uhr von Moorweide / Bahnhof Dammtor über Esplanade und Lombardsbrücke, vorbei am Hauptbahnhof und der Konzernzentrale von Vattenfall in der Mönckebergstraße zum Rathausmarkt. Auftaktkundgebung Moorweide.

RednerInnen Abschlusskundgebung Rathausmarkt, 14 bis 16 Uhr: 

  • Propst Jürgen Bollmann, ständiger bischöflicher Stellvertreter Hamburg 
  • Hartmut Meine, IG Metall 
  • Dr. med. Martin Sonnabend, IPPNW 
  • Jochen Stay, .ausgestrahlt
  • Aglaia Abel, Robin Wood
  • Felix Pithan, Kampagne Castor schottern!
  • Wolfgang Ehmke, BI Lüchow- Dannenberg

Musikprogramm:

  • Die Sterne
  • Rantanplan
  • Alma Hoppe (Kabarettduo)
  • Jan Plewka singt Rio Reiser

Zwei Demonstrationen:

  • 12 Uhr ab Neumarkt zur Deutzer Werft.
  • 12.40 ab Ottoplatz zur Deutzer Werft.

Ab 14 Uhr Kundgebung Deutzer Werft.

RednerInnen

  • Hannelore Bartscherer (Vorsitzende des Katholikenausschusses Köln)
  • N.N. (DGB)
  • Pfarrer Jens Sannig (Superintendent des Kirchenkreises Jülich)
  • Alex Rosen (IPPNW)
  • Jutta Sundermann (attac)
  • Rhezi Malzahn (Naturfreunde Deutschlands)

Musikprogramm:

  • Klaus der Geiger und Orchester
  • Klee
  • Wolf Maahn
  • Hopp Stopp Banda

++ München ++

Keine Demonstration, nur Kundgebung auf dem Odeonsplatz. Vorprgramm ab 13 Uhr, Kundgebung ab 14 Uhr.

RednerInnen:

  • Prof. Dr. Markus Vogt (Lehrstuhl für katholische Sozialethik an der LMU)
  • Wolfgang Schürger (evangelischer Landesbeauftragter für Umwelt und
  • Gesellschaft)
  • Jürgen Wechsler (IG-Metall Bayern)
  • Sebastian Schönauer (Bundnaturschutz)
  • Kathy Mühlebach-Sturm (Büfa Landshut)
  • Christina Hacker (Umweltinstitut München) 

Anders als an den anderen drei Orten gibt es hier auch kurze Beiträge von atomkritischen Parteien:

  • Natascha Kohnen (SPD)
  • Dieter Janecek (Grüne)
  • Prof. Dr. Michael Piazolo (FW)
  • Sebastian Frankenberger (ÖDP)
  • Eva Mendl (Linke) 

Kulturprogramm:

  • Urban Priol
  • Sensational Skydrunk Heartbeat Orchestra
  • The Notwist
  • Azhar Kamal
  • Sambagruppe "Münchener Ruhestörung"
  • Missent to Denmark

 

 

« zurück