17. Mai 2016

Deutschland muss Atompläne der EU stoppen

Klimaschutz mit Erneuerbaren Energien deutlich günstiger und schneller als mit Atomstrom

Zu den Atom-Plänen der EU erklärt Jochen Stay, Sprecher der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt:

„Ob die EU zukünftig verstärkt auf Atomkrafts setzt, hängt jetzt auch vom Verhalten Deutschlands ab. EU-Kommissar Günther Oettinger, Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel und die deutschen Abgeordneten im Europaparlament müssen die Pläne verhindern.

Wer Unabhängigkeit von Gaslieferungen und Klimaschutz will, der sollte den Ausbau der Erneuerbaren Energien stärker fördern und nicht weiter Milliarden in eine Hochrisikotechnologie stecken. Solar- und Windstrom gibt es inzwischen deutlich günstiger als Atomstrom aus neuen Anlagen. Zudem ist der Ökostrom-Ausbau deutlich schneller zu realisieren als auf neue AKW zu warten.“

 

.ausgestrahlt ist eine bundesweite Anti-Atom-Organisation, die AtomkraftgegnerInnen darin unterstützt, aus ihrer Haltung öffentlichen Protest zu machen.

Kontakt

.ausgestrahlt
Jochen Stay
Telefon: 0170 9358759