21. Januar 2014

Volle Unterstützung für RWE-Chef Terium

Angedrohte Abschaltung von AKW energiepolitisch sinnvoll

Zur Drohung von RWE-Chef Peter Terium, Atomkraftwerke wegen fehlender Rentabilität abzuschalten, erklärt Jochen Stay, Sprecher der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt:

"Nur zu, Herr Terium! Sie haben unsere volle Unterstützung, wenn Sie Atomkraftwerke abschalten wollen. Die AKW werden für die Stromversorgung sowieso nicht mehr benötigt.

Je weniger Atomreaktoren am Netz sind, um so eher lohnt es sich auch wieder, flexible Gaskraftwerke zu betreiben, die als wichtige Ergänzung zu den Erneuerbaren Energien für die Energiewende gebraucht werden. Ohne AKW sinkt auch die EEG-Umlage, da der Strompreis an der Börse steigt.

Das wichtigste Argument für das zügige Abschalten der Reaktoren bleibt aber, dass damit erhebliche Risiken vermieden werden können."

www.ausgestrahlt.de

.ausgestrahlt ist eine bundesweite Anti-Atom-Organisation, die AtomkraftgegnerInnen darin unterstützt, aus ihrer Haltung öffentlichen Protest zu machen.


Kontakt

.ausgestrahlt
Jochen Stay
Telefon: 0170 9358759