KONRAD_GAMEOVER

7924
haben schon unterzeichet

Schacht Konrad ist ein ehemaliges Eisenerzbergwerk mitten in der niedersächsischen Industriestadt Salzgitter. Laut Planungen aus den 1970er und 80er Jahren sollten hier einmal bis zu 303.000 m³ schwach- und mittelradioaktiver Müll eingelagert werden. Obwohl seit über 40 Jahren immer mehr Fragen und neue Probleme zu diesem Projekt entstehen, ist dieser Plan noch nicht vom Tisch. Derzeit ist eine Einlagerung ab 2027 geplant. Noch ist Schacht Konrad der Notnagel im bundesdeutschen Atommüll-Dilemma. Das Projekt Konrad entspricht in keiner Weise heutigen Anforderungen an eine tiefengeologische Atommüll-Lagerung.

 

Mach mit und unterzeichne:

 

Ich fordere den niedersächsischen Umweltminister auf, die Genehmigung für Schacht Konrad aufzuheben!

 

Ich fordere, für alle Arten radioaktiver Abfälle ein vergleichendes und transparentes Standortauswahlverfahren durchzuführen!

 

Eine gemeinsame Aktion von:

 

Jetzt mitmachen
Anrede
* Pflichtfelder
Hintergrund: Schacht Konrad

A4-Plakat: Konrad Gameover

Schacht Konrad: alt – marode - ungeeignet

Der Schacht Konrad entspricht in keiner Weise heutigen Anforderungen an tiefengeologische Atommüll-Lagerung. Das Niedersächsische Umweltministerium muss die Genehmigung für Schacht KONRAD aufheben!

A4-Plakat

 

Infografik: Schacht Konrad: Zeitraubendes Scheitern

Schacht Konrad - Zeitraubendes Scheitern.png