.ausgestrahlt-Blog

28.05.2014 | von Katja Dingerkus

Anti-Atom-Fotoausstellung auf der „Kulturellen Landpartie“ vom 29. Mai – 9. Juni im Wendland

Die Fotoausstellung „Brokdorf – Tschernobyl: Was wäre, wenn…“ tourt gerade durch Deutschland und ist über Himmelfahrt und Pfingsten im Rahmen der Kulturellen Landpartie im Wendland zu sehen.

In Kooperation mit .ausgestrahlt stellt der Fotograf Alexander Neureuter darin Bilder aus Brokdorf und Norddeutschland berührenden Fotos aus Tschernobyl gegenüber. Wir zeigen damit eindrücklich: Was wäre, wenn es im AKW Brokdorf zu einem Super-GAU kommt? Wie sähe dann das Leben der Menschen aus Schleswig-Holstein, dem nördlichen Niedersachsen und Hamburg aus?

Diese Fragen sind schwer zu beantworten – am liebsten möchte man sich das gar nicht vorstellen. Denn nichts wäre mehr wie zuvor. In Tschernobyl finden sich Antworten auf diese Fragen, dort wurde das Schreckensszenario traurige Realität. Die fotografischen Gegenüberstellungen führen uns diese Antworten auf eindrucksvolle Art und Weise vor Augen.

Die Ausstellung gastiert vom 29. Mai bis 9. Juni im Gasthof Meuchefitz, Meuchefitz 19, 29482 Küsten.

« zurück