.ausgestrahlt-Blog

13.01.2017 | von Julia Schumacher

Atomkraftgegner*innen protestieren vor AKW Gundremmingen

Nach Wartungsarbeiten gerade erst wieder in Betrieb genommen, muss Block C des AKW Gundremmingen auch schon wieder abgeschaltet werden. Vor wenigen Tagen wurde ein Leck im Sicherheitsbehälter gefunden, aus dem radioaktiver Wasserdampf austritt.

Dies und der 40. Jahrestag des gefährlichen Totalschadens im Block A des bayerischen Meilers war für zahlreiche Atomkraftgegner*innen heute Anlass für eine öffentlichkeitswirksame Protestaktion. Mit AKW-Attrappen in Form eines Kühlturms und zwei Reaktorblöcken mahnten zahlreiche Bürger*innen, die gefährliche Atomanlage endlich komplett abzuschalten.

Hier kannst Du für die sofortige Abschaltung unterschreiben!

Die beiden uralten Meiler des AKW Gundremmingen sind die letzten noch laufenden Siedewasserreaktoren in Deutschland vom Typ Fukushima. Ende 2017 soll Block B abgeschaltet werden – Block C soll dagegen laut Atomgesetz noch bis Ende 2021 in Betrieb bleiben, obwohl er zur Stromversorgung nicht mehr benötigt wird.

Julia Schumacher

« zurück