.ausgestrahlt-Blog

16.10.2013 | von Redaktion

40.000 gegen Atomkraft in Japan

Auch wenn man hierzulande nicht viel davon mitbekommen hat. Gegen das Wiederanfahren der Reaktoren sollen vergangenen Sonntag 40.000 Menschen in Japan auf die Straße gegangen sein, berichtet der Asienspiegel in diesem Beitrag. Der Protestzug zog am Tepco-Hauptgebäude vorbei und führte schließlich ins Regierungsviertel.

Drei Anti-AKW-Gruppen riefen zum Protest auf und sorgten damit für die grösste Demonstration seit dem 15. September, als der letzte noch aktive Reaktor heruntergefahren wurde. Damals gingen schätzungsweise 8000 Menschen auf die Straße.

Redaktion

« zurück