.ausgestrahlt-Blog

01.11.2016 | von Jan Becker

Anti-Atom-Jubiläen in Lüneburg, dem Wendland und Neckarwestheim

Im Norden und im Süden wird Anfang November gefeiert: Das Lüneburger Medienkollektiv „graswurzel.tv“, die FotografInnen von „publiXviewing“ und das Aktionsbündnis CASTOR-Widerstand Neckarwestheim feiern runde Geburtstage.

WendlandAntiNuclearProtest7.jpg

Wendland, November 2006: Die Berichterstattung zu den Castortransporten ist schwach und youtube gerade erst erfunden... Drei kamerabegeisterte Freunde aus Lüneburg ärgern sich, wie einseitig von den herkömmlichen Medien und im Internet über die Proteste rund um Gorleben berichtet wird und entscheiden sich, selbst aktiv zu werden. Die Geburtsstunde von „graswurzel.tv“.

„Wir wollen keinen Sensationsjournalismus abliefern, der den Protest pauschalisiert und vereinfacht, sondern ihn aus der Sicht der Bewegung wiedergeben.“ (graswurzel.tv)

Zehn Jahre später stehen mehr als 200 Kurzdokus über Protest und Widerstand auf einer eigenen Internetseite. Das Team der politischen Filmemacher veranstaltet Workshops, organisiert Screenings und produzierte unter anderem internationale Dokumentar-Langfilme.

  • Am 4. und 5. November finden anlässlich des 10-jährigen Bestehens mehrere Jubiläumsaktionen in Lüneburg statt, u.a. eine „Open-Air Screening Tour an den Hauswänden der Stadt“ mit anschließender Party - mehr dazu auf facebook, die Filme: www.graswurzel.tv

Lingen: publiXviewing bei der Arbeit
Foto: aaa-West in Lingen: publiXviewing bei der Arbeit :)

Hand in Hand gehen die Film-AktivistInnen mit den FotografInnen von „publiXviewing“. Sie dokumentieren ebenfalls seit November 2006 die großen und kleinen Anti-Atom-Aktionen der Menschen und wollen durch ihre Arbeit „den Kampf gegen das geplante Atommüll-Endlager bei Gorleben unterstützen“. Ihr Ziel: Medien und Initiativen mit professionellem Bildmaterial zu versorgen.

„Unser Service ist und bleibt kostenlos – aber sicherlich nicht umsonst“, sagt Andreas Conradt, Profi-Fotograf und Gründer der Bildagentur aus dem Wendland.

Auf der Webseite www.publixviewing.de können alle Bilder kostenlos und in hoher Auflösung heruntergeladen werden. Auch mit .ausgestrahlt arbeitet „publiXviewing“ immer wieder zusammen.

20 Jahre nicht nur „Castor-Widerstand“ in Neckarwestheim

Schon zehn Jahre früher gründete sich im November 1996 das „Aktionsbündnis CASTOR-Widerstand Neckarwestheim“. Anlass war damals „Tag X³“, der Castor-Transport 1997 vom Atomkraftwerk Neckarwestheim nach Gorleben. Seitdem schreiben die AktivistInnen des „abc“ als ein Teil der bundesweiten Bewegung Anti-Atom-Geschichte. Nicht nur gegen etliche Atomtransporte wurden demonstriert, wie es der Name suggerieren könnte. Auch der Rückbau des seit 2011 abgeschalteten Block 1 und der Betrieb von Block 2 werden kritisch begleitet. Die nächste größere Protest-Aktion wird vermutlich der angekündigte Transport von Atommüll aus dem AKW Obrighiem nach Neckarwestheim werden.

  • Am 5. November findet anlässlich des 20-jährigen Bestehens in Ludwigsburg ein Anti-AKW-Festabend statt, einen Tag später führt der traditionelle Protest-Sonntagsspaziergang zum AKW Neckarwestheim. Weitere Infos: www.neckarwestheim.antiatom.net

Wir gratulieren herzlich!

Jan Becker

Jan Becker hat jahrelang die Webseite www.contrAtom.de betrieben und täglich aktuelle Beiträge zur Atompolitik verfasst. Seit November 2014 schreibt der studierte Umweltwissenschaftler für .ausgestrahlt. Jan lebt mit seiner Familie im Wendland. Mit dem Protest gegen regelmäßig durch seine Heimatstadt Buchholz i.d.N. rollende Atommülltransporte begann sein Engagement gegen Atomenergie, es folgten die Teilnahme und Organisation zahlreicher Aktionen und Demonstrationen.

« zurück