.ausgestrahlt-Blog

Artikel von Jan Becker

Mehr als eintausend Menschen haben am Wochenende gegen den Weiterbetrieb des Atomkraftwerks Fessenheim protestiert. Ein bunter Demonstrationszug führte durch die grenznahe Stadt Breisach, wenige Kilometer von den ältesten französischen Reaktoren entfernt.

Nachdem vor 16 Jahren zwei Passagierflugzeuge in die New Yorker Twin-Towers flogen, entbrannte die Diskussion um die Terrorsicherheit der deutschen Atomanlagen. Es wurden Nachrüstungen gefordert. Das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) forderte im April 2011 die Betreiber der Atommüll-Zwischenlagern auf, Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit einzuleiten. Anfang 2012 verkündete das Bundesumweltministerium ...

Beim Betrieb von Atomanlagen steht Sicherheit an erster Stelle, sagen Behörden und Betreiber. Doch was für Besucher*innen gilt, wurde bei einigen AKW-Mitarbeiter*innen nicht durchgeführt: eine Zuverlässigkeitsüberprüfung mit Datenabfragen bei den Sicherheitsbehörden.

Im November treffen sich Staatschefs aus aller Welt zur UN-Klimakonferenz 2017 in Bonn. Trotz aller bekannten Probleme setzen viele Länder immer noch auf Atomenergie, um den vereinbarten Klimaschutzzielen näher zu kommen. Die Kampagne "Don't nuke the climate!" hält dagegen.

<< zurück zu "alle Beiträge"