11. März 2020

Einladung zur Pressekonferenz

Kritik an den Plänen für ein zentrales Atommüll-Lager in Würgassen, Freitag 13. März 2020 um 12 Uhr, Hotel Forsthof, Würgassen

Sehr geehrte Damen und Herren,

die Pläne der Bundesgesellschaft für Zwischenlagerung (BGZ), auf dem Gelände des stillgelegten AKW Würgassen ein zentrales Lager für den schwach- und mittelradioaktiven Atommüll aus allen deutschen Atomkraftwerken zu errichten, hat in den letzten Tagen Wellen geschlagen und für viel Unruhe in der Region gesorgt.

Nachdem in der letzten Woche die BGZ die Presse informiert hat, wollen nun Umweltorganisationen und Bürgerinitiativen ihre Kritik an den Atommüll-Plänen erläutern.

Es werden sprechen:

Dirk Wilhelm, Bürgerinitiative gegen atomaren Dreck im Dreiländereck i.G., Beverungen
Ludwig Wasmus, Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Schacht Konrad, Salzgitter
Jochen Stay, Sprecher der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt, Hamburg

Wir laden Sie zu dieser Pressekonferenz herzlich ein.

Mit freundlichen Grüßen

Jochen Stay

Kontakt

.ausgestrahlt
Jochen Stay
Telefon: 0170 9358759
Arbeitsgemeinschaft Schacht Konrad
Ludwig Wasmus, Vorstand
Telefon: 05341-62123
Bürgerinitiative gegen atomaren Dreck im Dreiländereck i.G.
Dirk Wilhelm
Telefon: 0162-5486698