2. November 2010

Kundgebung gegen Castor mit Kumi Naidoo, Annelie Buntenbach und Bela B.

Programm der Großdemonstration am 6.11. in Dannenberg steht fest

Das Programm für die Großkundgebung gegen Atomenergie, gegen ein Atommüll-Endlager in Gorleben und gegen den bevorstehenden Castor-Transport steht fest. Die Debatte um die Verlängerung der AKW-Laufzeiten und die Aufhebung des Gorleben-Moratoriums steht im Fokus der Großkundgebung. Zahlreiche Gruppen und Einzelpersönlichkeiten haben erklärt, dass sie sich den Aktionen gegen den Castor-Transport anschließen werden.

Die Kundgebung findet am kommenden Samstag, 6. November, von 13 bis 16 Uhr vor den Toren Dannenbergs zwischen den Dörfern Nebenstedt und Splietau statt.

Veranstaltet wird die Demonstration von einem Bündnis, dem folgende Organisationen angehören: Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg, Bäuerliche Notgemeinschaft Lüchow-Dannenberg, Robin Wood, .ausgestrahlt, BUND, campact, contrAtom, Arbeitsgemeinschaft Schacht Konrad. Anmelder ist der Republikanischer AnwältInnen Verein (RAV). Weitere 115 Organisationen rufen zu der Demonstration auf, dazu über 1.100 Einzelpersonen und mehr als 80 prominente Künstlerinnen und Künstler.

Bisher sind 217 Busse aus der ganzen Republik und zusätzlich 20 Zubringerbusse von den Bahnhöfen Salzwedel, Uelzen, Lüneburg und Ludwigslust angemeldet. Die Veranstalter rechnen mit der größten Demonstration in der bisher 33-jährigen Geschichte des Gorleben-Widerstands.

.ausgestrahlt ist eine bundesweite Anti-Atom-Organisation und gehört zu den Veranstaltern der Großdemonstration am 6.11. in Dannenberg.
 

 

 

 

 

Kontakt

.ausgestrahlt
Jochen Stay
Telefon: 0170 9358759