.ausgestrahlt-Blog

05.01.2014 | von Redaktion

AKW-Neubau: 8 Jahre Verzug

Neue Negativmeldungen aus Olkiluoto.

Das finnische AKW-Neubauprojekt Olkiluoto III im Bottnischen Meerbusen vor der Westküste Finnlands hätte ursprünglich 2009 nach fünf Jahren Bauzeit ans Netz angeschlossen werden sollen. Nun hat sich die Prognose für die Fertigstellung des fünften finnischen Atomkraftwerks ein weiteres Mal verzögert. Es werde „frühestens“ 2017 ans Netz gehen, lauten die neuesten inoffiziellen Schätzungen von Experten, wie das Bau-Portal Solid diesem Artikel schreibt.

Damit ist nicht nur die Bauzeit um mindestens 8 Jahre überzogen, auch die Projektkosten für den Neubau des EPR-Reaktors sind schon um 5 Milliarden Euro überschritten. Dass der Neubau von Atomreaktoren nicht wirtschaftlich ist, hatten zuletzt die massiven Suventionspläne in Großbritannien offengelegt (vergleiche Blog-Artikel). Die europäischen Neubau-Projekte in Frankreich (Flamanville), Großbrittanien (Hinkley Point) und Finnland sind damit durchwegs von der Politik geförderte Projekte, bei denen die Steuerzahlenden der jeweiligen Länder für die horrenden Kosten aufkommen.

Redaktion

« zurück