.ausgestrahlt-Blog

Kategorie – sonstige Themen

Im tschechischen Atomkraftwerk Temelin hat ein Mitarbeiter Strahlenalarm ausgelöst, nachdem er zuvor kontaminiertes Wildschweinfleisch gegessen hatte. Die Strahlung stammt vom Super-GAU im ukrainischen Atomkraftwerk Tschernobyl vor fast 30 Jahren.

„Unsere schöne nukleare Welt“ – der Titel des 84 minütigen Films lässt möglicherweise anderes erwarten als eine schonungslose Abrechnung mit dem kritiklosen Technologieglauben vom endlos billigen Strom aus Atomkraftwerken in den USA, Frankreich und Japan. Durch eindrucksvolle Stellungnahmen und Ortsbesuche wird deutlich: Hoch radioaktiver Atommüll ist ein ungelöstes Problem und eine ...

Mit einem Appell zum Frieden und zur Abschaffung aller Atomwaffen gedenken in dieser Woche Menschen in aller Welt den Opfern der Atombombenabwürfe auf Hirsohima und Nagasaki. 70 Jahre nach diesen grausamen Ereignissen ist die Gefahr eines Nuklearkriegs dennoch so groß wie nie.

Wie die Wahl von Begriffen unser Denken beeinflusst, erklärt die aus Hamburg stammende Linguistin Elisabeth Wehling von der University of California in Berkeley in einem aktuellen Interview mit der „Main Post“. Wehling beschreibt dabei unter anderem, wie die Atombranche allein durch ihre Begriffs-Wahl eine gefährliche Risikotechnologie verharmlost.

Das richtige Projekt zur richtigen Zeit Am 24. Mai 2005 um 2.52 Uhr in der Nacht ging eine E-Mail über den großen Info-Verteiler von „X-tausendmal quer“, Betreff: „Start einer neuen Anti-Atom-Kampagne steht bevor“. Das war das erste Lebenszeichen von .ausgestrahlt. X-tausendmal quer organisierte seit 1996 große gewaltfreie Sitzblockaden gegen ...

<< zurück zu "alle Beiträge"