AA_Radtour_desktop_header_x2.png

Energiewende retten – AKW abschalten!

Dem Ausstieg entgegen! Die Zukunft ist erneuerbar!

Vom 9. Juli bis 31. Juli 2022 und vom 13. August bis 4. September 2022 radelten wir insgesamt sechs Wochen lang „dem Ausstieg entgegen“. Die von .ausgestrahlt gemeinsam mit vielen lokalen Initiativen und anderen Umweltorganisationen organisierte Anti-Atom-Radtour 2022 war eine rollende Demo für die Energiewende und für das Abschalten aller AKW - und mit 2.400 Kilometern die wohl längste Anti-Atom-Demonstration in der Geschichte! Quer durch Norddeutschland und Süddeutschland und vier atomversessene Nachbarländer setzten wir ein starkes Zeichen gegen alle Versuche, den Atomausstieg zu kippen und die Energiewende zu sabotieren.

Mit Kundgebungen und Aktionen machten wir an über 40 Orten auf bleibende Herausforderungen und aktuelle Atom-Konflikte aufmerksam: auf noch laufende AKW, bereits abgeschaltete Reaktoren, verhinderte Atomkraftwerke, Atommüll-Zwischenlager, Deponien für „freigemessene“ strahlende Abfälle, potenzielle Standorte für ein geologisches Tiefenlager, Atomfabriken und Firmensitzen der Atomindustrie.

Zusammen mit Hunderten, die sich in den letzten Jahrzehnten gegen Atomkraft und für die Energiewende eingesetzt haben und gegen einen fossil-atomaren Rollback kämpfen, haben wir weithin sichtbar und lautstark gegen einen Weiterbetrieb der letzten drei noch laufenden AKW in Deutschland protestiert.  Und "nebenbei" Aktive aus Klima- und Friedensbewegung kennengelernt, Freundschaften geknüpft,  gemeinsam gesungen, getanzt und die großen Erfolge der Anti-AKW-Bewegung gefeiert. Ein unvergesslicher Anti-Atom-Sommer ...